WARENKORB: 0 Artikel
Schließen

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse ein und wir schicken Ihnen Ihr Passwort unverzüglich zu.

Einloggen
Schließen

Registrieren

 
Kundennummer muss eingegeben werden!
Name muss eingegeben werden!
Kundennummer ist nicht valide!
Last name is not valid!
Das ist keine korrekte E-Mail!
E-Mail muss eingegeben werden!
Diese E-Mail gibt es schon!
Bitte geben Sie ihre Kundennummer ein
Bitte geben Sie ihr Passwort ein.
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Kundennummer und/oder Passwort sind falsch.

AGB

I.     Allgemeines
 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Bestellungen von Werbemitteln bei L’Oréal Deutschland GmbH, Geschäftsbereich L’Oréal Professionnel (nachfolgend „LP“), über die Website „mein-salonerfolg.de“ sowie für die Nutzung von Bildmaterial von LP auf der Webseite des Bestellers. Abweichende Bedingungen des  Bestellers finden keine Anwendung.
  2. Die Entgegennahme der Bestellungen erfolgt freibleibend. Sämtliche Verpflichtungen von LP stehen unter dem Vorbehalt ordnungsgemäßer Selbstbelieferung. Über eine nicht ordnungsgemäße Selbstbelieferung wird LP den Besteller unverzüglich informieren.
  3. Sämtliche Angaben zu und Darstellungen von Werbemitteln wie z.B. Maß- und Farbangaben usw. sind als annähernd zu betrachten, sofern LP sie nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich bezeichnet hat.


II.    Umfang der Nutzungsberechtigung
 

  1. Sämtliches Bildmaterial (insbesondere grafische Entwürfen, Layouts, Bild- und Wortmarken, Visuellen, Produktabbildungen), das LP dem Besteller auf „www.mein-salonerfolg.de“ präsentiert, ist rechtlich geschützt und unterliegt nachfolgenden Nutzungs- und Verwertungsbedingungen. Sämtliche Schutzrechte am Bildmaterial verbleiben bei LP bzw. seinen Lizenzgebern.
  2. Das für die Endverbraucherwerbung freigegebene Bildmaterial ist als solches gekennzeichnet. Das Bildmaterial darf nur in Verbindung mit der Bewerbung von Salon-Dienstleistungen genutzt werden, die unmittelbar mit den Produkten von LP zusammenhängen.
  3. Nutzungsrechte werden dem Besteller nur für Zwecke der salonbezogenen Werbung (z.B. für Plakate, Poster, Aufsteller, Schaufensterdekorationen oder die Internetpräsenz des Salons) und nur im unbedingt erforderlichen Umfang übertragen.
  4. Soweit eine zeitliche Nutzungsbeschränkung besteht, endet die Nutzungsberechtigung automatisch zu dem bei dem jeweiligen Bildmaterial angegebenen Zeitpunkt. Die Nutzung des jeweiligen Bildmaterials, gleich in welcher Form, ist nach diesem Zeitpunkt einzustellen. Sämtliche Werbemittel, Ausdrucke, Kopien, Hardcopies, Downloads usw., die das Bildmaterial enthalten, sind unverzüglich zu vernichten.
  5. Der Besteller haftet für eine Verwendung des Bildmaterials nach Ablauf des Nutzungszeitraums auch gegenüber Dritten (z.B. Fotografen, Models) und stellt LP von diesbezüglichen Ansprüchen Dritter frei.
  6. Eine Übertragung der Nutzungsrechte an Dritte ist nicht zulässig, es sei denn LP hat dem zuvor schriftlich zugestimmt.


III.    Besonderheiten für den Download von Bildmaterial und für die Nutzung von Bildmaterial auf der Webseite des Bestellers
 

  1. Das Bildmaterial darf nur zusammen mit einem Logo von L’Oréal Professionnel verwendet werden.
  2. Das Bildmaterial darf nur in der vorgegebenen Form verwendet werden. Insbesondere darf es nicht retuschiert oder auf sonstige Weise bearbeitet werden. Jede Veränderung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von LP.
  3. Wird ein Packshot verwendet, dürfen nur das zum jeweiligen Packshot gehörende Bildmaterial abgebildet werden.
  4. Das Bildmaterial darf nur auf deutschsprachigen Webseiten genutzt werden, die sich vorrangig an Internetnutzer in Deutschland richten.
  5. Vor Verwendung des Bildmaterials und vor Freischaltung einer Webseite, die das Bildmaterial enthält, ist LP über die geplante Nutzung per E-Mail an salonmarketing@de.loreal.com zu unterrichten.
  6. Auf der Internetpräsenz des Bestellers ist an prominenter Stelle ein Link zu der Startseite von LP zu setzen.
  7. LP kann die Einräumung der Nutzungsrechte des gesamten Bildmaterials oder einzelner Bildmaterialien jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Das Recht zur weiteren Nutzung des Bildmaterials durch den Besteller endet unverzüglich mit Zugang der Widerrufserklärung und der Besteller hat das Bildmaterial unverzüglich zu löschen.


IV.    Preise, Zahlungen, Aufrechung
 

  1. Die angegebenen Preise werden netto benannt und zuzüglich Umsatzsteuer in Rechnung gestellt. Der Versand der Werbemittel und alle Verpackungs- und Versandnebenkosten sind im Preis enthalten.
  2. Die Anfertigung von Skizzen, Entwürfen, Probesätzen, Probedrucken, Korrekturabzügen, Proofs und ähnliche auf Wunsch des Bestellers erbrachte Vorarbeiten sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten und werden gesondert berechnet
  3. Die Forderungen von LP sind nach Lieferung und Rechnungszugang ohne Abzug zahlbar.
  4. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.


V.    Grundsätze der Auftragsausführung, Freigabe durch den Besteller
 

  1. Der Besteller ist für die Vollständigkeit und Richtigkeit der eingereichten Unterlagen und Informationen verantwortlich. Eine Prüfung der vom Besteller eingereichten Informationen und Unterlagen seitens LP findet nicht statt. LP führt den Auftrag auf der Grundlage der Bestellerinformationen aus, ohne dass es einer Druckfreigabe durch den Besteller bedarf.
  2. Mehraufwand, der dadurch entsteht, dass der Besteller
    (i) unvollständige oder unrichtige Bestellunterlagen übermittelt
    (ii) die Wiederholung von Probedrucken bei geringfügiger Abweichung von den Vorgaben verlangt oder
    (iii) nach Vertragsschluss Änderungen des Auftrags (insbesondere der Auftragsdaten wie der Rechnungs- oder Lieferanschrift, der Versandart oder der Zahlungsweise) wünscht, ist gesondert zu vergüten.


VI.    Eigentumsvorbehalt
 

  1. Die gelieferten Werbemittel bleiben bis zur Erfüllung der Zahlungsforderungen aus der jeweiligen Bestellung Eigentum von LP (Vorbehaltsware).


VII.    Gewährleistung
 

  1. Die Werbemittel sind vom Besteller unverzüglich nach Lieferung zu untersuchen. Erkennbare Mängel der gelieferten Werbemittel sind vom Besteller unverzüglich nach Lieferung schriftlich anzuzeigen. Andere Mängel sind unverzüglich nach ihrem Auftreten schriftlich anzuzeigen.
  2. Soweit ein Werbemittel mangelhaft ist, ist LP nach seiner Wahl zur Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung) verpflichtet
  3. Kommt LP seiner Mangelbeseitigungspflicht nicht nach, stehen dem Besteller die gesetzlichen Rechte zu. Dies gilt auch bei einem Verschulden von LP.
  4. Gewährleistungsansprüche verjähren ein (1) Jahr nach Lieferung der Werbemittel.
April 2014